R’n’R macht dicht (DLP)

Ein Eintrag aus meinem privaten Weblog:

Das war’s: Der Rock’n’Roller Coaster im Disneyland Paris schließt seine Pforten, um als Iron Man-Experience zurück zu kehren.

Ich bin da ja ein wenig skeptisch. Gerade Vekoma-Bahnen haben eigentlich nicht so die super Lifecycle. Andererseits find ich den Coaster gegenüber (Hyper-)Space Mountain noch vergleichsweise smooth, also werden wohl schon noch 10 Jahre „rauszuprügeln“ sein. Andererseits fehlt es jetzt im Park hinten und vorne an Attraktionen. Ich hätte es besser gefunden, erst mal andere Sachen vorzuziehen, um zumindest zwei Achterbahnen im Park zu halten. Aber wenn das Backlot irgendwann der Avengers Campus werden soll, kommt man um ein Redesign halt auch nicht wirklich herum und es geht natürlich fixer, als eine völlig neue Attraktion (die mit Spiderman ja aber auch kommt)… Schauen wir mal. Ich bin beim DLP leider immer eher skeptisch als optimistisch.

(diesen Beitrag wurde zuerst auf blog.coaster.de veröffentlicht)

Animatronics im Podcoaster (oder derjenige, der sie macht)

Ein Eintrag aus meinem privaten Weblog:

Ohne sie ist jeder Darkride öder: Animatronics!

Ich und Hans sprechen in unserem aktuellem Podcoaster mit Ralph Schenk von Heimotion. Dabei haben wir ihn auch ausgefragt, was dieser feine Vampirjäger-Animatronic kostet. Alle Details in der aktuellen Podcast-Episode vom Podcoaster. Einfach hier klicken:

(diesen Beitrag wurde zuerst auf blog.coaster.de veröffentlicht)

Neues aus den Disney-Parks von der D23

Ein Eintrag aus meinem privaten Weblog:

Der beste Moment in dieser Präsentation über die kommenden Attraktionen in den Disney-Themenparks von der D23 Expo ist für mich bei Minute 54:54, in der eine Figment-Anspielung erfolgt:

Figment ist ein Animatronic aus einem für die Zeit spektakulärem Darkride-Konzept, der 1999 geschlossen wurde. Die Ride-Schließung und die Entfernung des (Original)-Figment war so ein Skandal, dass er selbst bei einem Aktionärstreffen mit Michael Eisner ein Thema war. Trotzdem hat Disney das Original nie mehr wieder hergestellt.

(Okay, zugegeben: Ein 93-jähriger Dick Van Dyke auf der Bühne bei Minute 1:10:00, der eine Mary-Poppins-Attraktion ankündigt, ist eigentlich mindestens genauso gut.)

(diesen Beitrag wurde zuerst auf blog.coaster.de veröffentlicht)