PC030 – Kristof Brantusa, Schausteller am Wiener Prater

"Schausteller besitzen mobile Anlagen" - so die allgemeine Auffassung. Der Wiener Prater ist da etwas besonderes, denn dort besitzen Schausteller sogar vollwertige, stationäre Darkrides. Hans & Basti sprechen mit einem davon.

Der Wiener Prater ist eine Mischung aus Volksfest und Freizeitpark - und die Schausteller sind Partner und Konkurrenten zugleich. Wer sich durchsetzen will, braucht eine überzeugende Attraktion. Auf den ersten Blick scheint da ein Darkride mit unscheinbarer Außenfassade, der innen aber deutlich mehr bietet, nicht die ideale Wahl zu sein. Warum Kristof Brantusa dieses Risiko trotzdem eingegangen ist, wie gruselig sein "Skull Rock - Der Fluch der Piraten" wirklich ist und welche Besonderheiten der Prater mit sich bringt, erfahrt ihr in diesem Gespräch.

Unser Gesprächspartner:

Vergesst nicht, unseren Podcast zu abonnieren. Hierfür einfach auf den Button “Abonnieren” klicken! Kostenlos, daher keine Piraterie notwendig.

PC029 – Yvonne Penzkofer von ZIERER

'Bscheißen derft's mi ned.' Mit diesen kernigen Worten wurde der Produktionsvertrag von Bayerns längster Achterbahn besiegelt. Der Hersteller: ZIERER. Hans & Basti sprechen mit und über das Traditionsunternehmen aus Niederbayern.

Die ZIERER Karussell- und Spezialmaschinenbau GmbH & Co. KG hat sich auf Attraktionen und Achterbahnen im Familiensegment spezialisiert. Während andere Hersteller vor allem an Rekorden arbeiten, entsteht im bayerischen Deggendorf die goldene Mitte der Fahrgeschäfte. Das führt auch zu sehr ungewöhnlichen Projekten wie dem einzigartigen Vertical Drop und der längsten Achterbahn Bayerns, dem Voglwuiden Sepp. Zu beiden Bahnen erzählt unsere Interviewpartnerin Yvonne Penzkofer, zuständig für Marketing und Vertrieb, ebenso spannende wie amüsante Geschichten. Außerdem erfahrt ihr, ob sich Zierer im Mittelsegment wohlfühlt und welche Attraktion sie am liebsten verkaufen.

Unsere Gesprächspartnerin:

Vergesst nicht, unseren Podcast zu abonnieren. Hierfür einfach auf den Button “Abonnieren” klicken! Davor muss sich niemand zierern.

PC028 – Corona-Gesprächsrunde mit Jakob Wahl, Kristof Brantusa, Freiherr von Landsberg-Velen und Thomas Wagner

Während viele Gäste sich derzeit die Frage stellen "WANN machen die Freizeitparks wieder auf?", stellen Hans & Basti in dieser Episode die vielleicht viel grundlegendere Frage: "WIE machen Freizeitparks wieder auf?"

Ausnahmesituationen fordern Ausnahmeepisoden. Heute weichen wir von unserem herkömmlichen Prozess ab und reden über etwas Tagesaktuelles: Corona. Denn es steht außer Frage, dass die Pandemie nicht nur Tourismus und Gastronomie nachhaltig verändern wird, sondern natürlich auch die Freizeit- und Attraktionsbranche. Wir reden daher mit Friedhelm Freiherr von Landsberg-Velen, dem Präsidenten des Verbandes Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e.V. und Jakob Wahl vom internationalen Branchenverband IAAPA. Sie erklären uns, in welcher Form Freizeitbetriebe möglicherweise wiedereröffnen und was sie für die Sicherheit ihrer Mitarbeiter & Gäste tun. Desweiteren haben wir ein Gespräch mit Kristof Brantusa im Gepäck. Seine Familie betreibt mehrere Indoor-Fahrgeschäfte auf dem Wiener Prater und ist damit ebenfalls stark von der Krisensituation betroffen. Er erzählt uns, wie er die Ausbreitung von Covid-19 wahrgenommen hat und wie seiner Meinung nach ein Prater in Zukunft aussehen könnte. Außerdem haben wir bei Parkbetreibern sowie Herstellern selbst nachgefragt. Mit dabei im Interview: Thomas Wagner von VRcoaster. Wie sie alle die Situation einschätzen und was sie damit umgehen, auch darüber berichten wir in diesem Podcoaster ausführlich. Wir wünschen interessante Einblicke und natürlich: Bleibt gesund!

Unsere Gesprächspartner:

Quellenangaben:

Weitere Berichterstattung bei unserem Kooperationspartner Parkerlebnis.de:

Vergesst nicht, unseren Podcast zu abonnieren. Hierfür einfach auf den Button “Abonnieren” klicken! Euer Trostpflaster für die verlängerte Off-Season!