PC026 – Stefan Holtman von Vekoma

Vom Rüttel-Image zum Big Player. Hans & Basti sprechen mit Stefan Holtman, Sales Manager bei Vekoma, über den Wandel des traditionellen Achterbahn-Unternehmens hin zum Premiumhersteller.

Vor ein paar Jahren hat sich der niederländische Hersteller Vekoma einer Verjüngungskur unterzogen. Der Katalog wurde ausgemistet, neue Anlagen entwickelt und das häufig kritisierte Fahrverhalten verbessert. Da es noch so viele alte Vekoma-Anlagen in Europa gibt, verändert sich das Image in Deutschland aber nur langsam. Wir sprachen daher mit Stefan Holtman. Er ist Sales Manager bei Vekoma, hat aber vorher zahlreiche Vekoma-Klassiker designed - unter anderem auch den spektakulären Tilt-Coaster. Im Gespräch geht es um die Unterschiede zwischen dem 'alten' und 'neuen' Vekoma, um das Kataloggeschäft, das Vekoma jahrelang groß gemacht hat, die Übernahme durch den japanischen Hersteller Sansei und ob man einen Boomerang überhaupt 'Achterbahn' nennen darf. Veel plezier!

Unsere Gesprächspartner:

Vergesst nicht, unseren Podcast zu abonnieren. Hierfür einfach auf den Button “Abonnieren” klicken! Garantiert rüttelfrei!

PC025 – Michael Krah vom TÜV Nord

Die Sicherheit bei Fahrgeschäften und fliegenden Bauten ist und bleibt ein heißes Thema in der Branche. Basti und Hans haben sich deswegen mal direkt an der Quelle umgehört, wie so eine technische Prüfung einer Attraktion genau aussieht - nämlich beim TÜV Nord.

Der TÜV Nord zählt zu einen der vielen technischen Prüforganisationen in Deutschland und überwacht somit natürlich auch die Sicherheit von Attraktionen, Wasserrutschen und fliegenden Bauten. Michael Krah ist bereits seit 19 Jahren beim TÜV Nord für diesen Sachbereich zuständig. Die meisten kennen den TÜV natürlich aus ihrer KFZ-Prüfung, wie aber läuft nun so eine Prüfung bei Fahrgeschäften ab? Jede Attraktion ist schließlich unterschiedlich, häufig sogar einmalig. Woher kommt das Fachwissen? Was kostet sowas? Brauche ich den TÜV auch, wenn ich mir privat ein Fahrgeschäft zulege? Wie sicher sind die Anlagen in Europa? All das haben wir für euch in diesem ausführlichen Interview in Erfahrung gebracht.

Unsere Gesprächspartner:

Vergesst nicht, unseren Podcast zu abonnieren. Hierfür einfach auf den Button “Abonnieren” klicken! Ohne Siegel, aber sicher! 😉

PC024 – Alexander Bischoff vom Bayern-Park

Mitten im niederbayrischen Niemandsland liegt der Bayern-Park, der spätestens 2011 mit dem Launch-Coaster Freischütz fett auf den Landkarten von Fans und Branchenkennern auftauchte. Basti spricht mit Marketing-Leiter Alexander Bischoff über die Neuheit 2020.

Der Bayern-Park hat sich trotz seiner abgeschiedenen Lage zu einer Top-Adresse im süddeutschem Raum entwickelt. Seit knapp 10 Jahren kamen auch immer wieder größere Attraktionen in den sonst beschaulichen Familienpark. Dieses Jahr ist es mal wieder soweit: Mit dem Gyrodrop-Tower 'Voltrum' des Herstellers Funtime bedient der Park mal wieder alle thrillsüchtigen Parkbesucher. Mit immerhin 109 Metern Höhe hat er sich nah an seine maximale Bauhöhe heran gewagt. Wir wollten wissen, was uns bei der Attraktion alles erwartet, warum der baugleiche Typus im Hansa-Park im Gegensatz zu Voltrum Schulterbügel benötigt und weshalb der Park nicht an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen ist.

Unsere Gesprächspartner:

Vergesst nicht, unseren Podcast zu abonnieren. Hierfür einfach auf den Button “Abonnieren” klicken! Denn Podcoaster, des samma mia!