PC033 – Achterbahn Sound-Designer Filippo Beck Peccoz

Sounddesign für Achterbahnen, braucht's das? Ja, sagt Filippo Beck Peccoz, der Sounds und Musik für den Spike-Coaster aus dem Haus Maurer Rides macht, aber selbst gar nicht mal Achterbahn fährt. Basti & Hans haben ihn für diese nerdige Episode ausgefragt.

Interaktive Darkrides, VR, AR, Escape Rooms... immer wieder gibt es Schnittmengen zwischen der Gameswelt und der Attraktionsbranche. Aber dass ein Audio-Designer, der eigentlich sonst für die Entwicklung und Integration von Sounds in Computerspielen verantwortlich ist, plötzlich Sounds für eine Achterbahn macht, ist dann doch erst mal überraschend. Filippo Beck Peccoz hat für den interaktiven Bike-Coaster "SPIKE" von Maure Rides/BTS ein dynamisches Soundsystem konzipiert: Chassis und Station reagieren auf die Aktionen der Fahrgäste - eben ganz ähnlich wie in einem Computerspiel. Für den Desmo-Race Coaster im italienischen Park Mirabilandia durfte er für die Tonaufnahmen sogar eine echte Ducati auf den Prüfstand packen. Wie das System funktioniert, was man damit alles machen kann und welche Herausforderungen das Projekt für Filippo so bereithielt, hört ihr in dieser Podcoaster-Episode!

Unser Gesprächspartner:

Vergesst nicht, unseren Podcast zu abonnieren. Hierfür einfach auf den Button “Abonnieren” klicken! Dynamischer Hörgenuss garantiert!

2 Gedanken zu „PC033 – Achterbahn Sound-Designer Filippo Beck Peccoz

  1. Coole Sache. Ja ich denke auch, dass Audio eventuell sogar in Kombination mit Spezialeffekten das Feeling in jedem Ride noch deutlich intensivieren kann.

  2. In der Tat, dem Audio wird in vielen Bereichen vermutlich noch nicht genug Achtung beigemessen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.