Safariland Stukenbrock verschiebt Start in die Saison 2020 wegen Coronavirus-Pandemie

Das deutsche Nachrichtenportal Parkerlebnis hat eine News veröffentlicht:

Eigentlich wäre das Safariland Stukenbrock bereits am 4. April 2020 in die neue Saison gestartet, musste die Eröffnung aber wie auch alle anderen deutschen Freizeiteinrichtungen vorerst verschieben. Mindestens bis zum 19. April bleibt der Freizeitpark geschlossen.

Auf seiner Webseite schreibt der Park: „Der aktuelle Erlass der NRW-Landesregierung beinhaltet die Schließung von Freizeiteinrichtungen und richtet sich somit auch an das Safariland Stukenbrock. Im Zuge dessen bleibt der Park mindestens bis zum 19. April 2020 geschlossen. Aktuell gehen wir von einer Eröffnung am 20. April 2020 aus, immer in Abhängigkeit der Entscheidung der NRW-Landesregierung.“

Sämtliche Tickets für den Freizeitpark behalten weiterhin ihre Gültigkeit. Sollte das Safariland Stukenbrock über den 20. April hinaus schließen müssen, besteht die Möglichkeit, die Tickets und Saisonkarten auch über die Saison 2020 hinaus für Gäste nutzbar zu machen. Die Gültigkeit von bereits erworbenen Saisonkarten wird automatisch um die Anzahl an Schließungstagen verlängert. Die verpasste Zeit kann also im Jahr 2021 nachgeholt werden.

Safariland Stukenbrock Freizeitpark Kettenkarussell

Die Karussells im Safariland drehen sich erstmal noch nicht. (Foto: Safariland Stukenbrock)

Wer bereits eine VIP-Safari für den Schließungszeitraum gebucht hat, muss sich auch keine Sorgen machen. „Sobald wir unser Safariland eröffnet haben, können Sie wie gewohnt einen individuellen Termin für Ihre VIP-Safari vereinbaren“, schreiben die Betreiber des Parks.

Hier findet sich der vollständige Artikel auf Parkerlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.